• 06.01.2017 Frankfurter Allgemeine

    Ein Bus mit Passagieren eines Lufthansa-Fluges ist auf dem Vorfeld in Frankfurt offenbar mit einem Kofferfahrzeug zusammengekracht. Es gibt drei Schwer- und mehr als zehn Leichtverletzte.

  • 06.01.2017 op-online.de

    Verletzte Fluggäste nach Bus-Unfall auf Vorfeld

    Patienten in Krankenhäuser gebracht

    Frankfurt - Verkehrsunfall auf dem Vorfeld: Ein mit 75 Menschen besetzter Bus stößt mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Zwei Fahrer und ein Passagier werden schwer verletzt.

  • 29.07.2016 News

    Es ist unklar, wer in Zukunft die Konzession bekommt zur Abfertigung. Wir rechnen damit, dass 2017 eine Entscheidung fällt. Wir gehen davon aus, dass Acciona die Konzession erhält. Trotzdem besteht die Möglichkeit, dass eine andere Firma sie bekommt. Dann wird ver.di für Sicherheit der Arbeitsplätze und der Arbeitsbedingungen kämpfen.

  • 08.04.2016 News

    Check-in - ein guter Tarif für alle im BVD!

    Das aktuelle Flugblatt der bundesweiten Kampagne für einen Tarifvertrag "Gesundheit & Sicherheit"

    In unserem aktuellen Flugblatt zeigen wir euch auf was die nächsten Schritte für ein gemeinsames Handeln und einen gemeinsamen Tarifvertrag für alle Beschäftigten im BVD sein werden. Wir stellen euch die Vertreter und Vertreterinnen vor, die euch im Tarifausschuss vertreten und an die ihr euch wenden könnt, wenn ihr mehr wissen wollt.

  • 05.11.2015 Frankfurt: Acciona

    Der zweite Abfertiger am Flughafen Frankfurt ist seit 2001 die Firma Acciona Airport Services GmbH.

    Aktuell sind bei Acciona in Frankfurt ca. 900 Mitarbeiter in den Bereichen: Flugzeugabfertigung (Rampe), Check-In und Top-Kunden-Service der Lufthansa direkt beschäftigt. Hiervon sind ca. 10% befristet beschäftigt. Dazu kommen noch ca. 200 LeiharbeitnehmerInnen.

  • 27.04.2015 Handelsblatt

    Frankfurter Flughafen

    Acciona-Bodenmitarbeiter bekommen mehr Geld

    Acciona-Mitarbeiter in Frankfurt erhalten mehr Geld: Das Bodenpersonal des Flughafens konnte mit Hilfe der Gewerkschaft Verdi einen umfangreichen Tarifabschluss erreichen. Alle Seiten sind damit zufrieden...