• 13.08.2017 Pressespiegel

    Der Sommer ist die schlimmste Zeit des Jahres, zumindest für Menschen, die an Flughäfen arbeiten: Alle verreisen gleichzeitig, immer wieder bricht Chaos aus. Ein Check-in-Mitarbeiter erzählt.

  • 12.07.2017 Gefährdungsanzeigen

    Kurz erklärt: Gefährdungsanzeige

    Stefan Wolf und Friedrich Bauer zum Thema Gefährdungsanzeige

    Durch Unterbesetzung drohen tagtäglich an den Flughäfen in Deutschland und weltweit immer wieder Fehler zu passieren, die Beschädigung von Arbeitsmaterial oder gar Unfälle. Verantwortlich sind für die Misstände die Arbeitgeber der Flughäfen und der Airlines. In Deutschland können sich die Beschäftigten gegen diese Zustände wehren und eine sogenannte "Gefährdungsanzeige" stellen. Die Kollegen Stefan Wolf und Friedrich Bauer vom Flughafen Nürnberg erklären wie die Gefährdungsanzeige funktioniert:...

  • 18.05.2017 News

    Einen Schritt weiter Richtung Branchentarifvertrag Bodenverkehrsdienste

    Ergebnis des zweiten bundesweiten Sondierungstreffens mit den öffentlichen und privaten Arbeitgebern

    Am 10. Mai 2017 fand in einem zweiten Spitzengespräch mit nahezu allen Arbeitgebern ein Gespräch über die Aufnahme von Verhandlungen für einen Branchentarifvertrag statt.

    Seit über zwei Jahren bietet ver.di wir Arbeitgebern der Luftverkehrsbranche an, durch einen Branchentarifvertrag endlich verantwortbare Standards im Bodenverkehrsdienst (BVD) zu setzen. Damit wollen wir unsere Arbeitsbedingungen dem ungeheuren Wettbewerbs- und Qualitätsdruck, der in der Luftfahrtbranche herrscht entziehen und die Branche für die Zukunft absichern....

  • 24.04.2017 News

    Die Existenzsicherung ist nur ein erster Schritt

    ver.di will bei den Bodenverkehrsdiensten gleiche Standards für alle durchsetzen

    ver.di Publik : / Ausgabe 03, April 2017 / Gewerkschaft / Gewerkschaft / Seiten 4+5 / Die Existenzsicherung ist ein erster Schritt

    ver.di publik - Wie sieht die Bilanz der ersten Tarifabschlüsse bei den Bodenverkehrsdiensten aus?
    Katharina Wesenick - Durch die Liberalisierung der Bodenverkehrsdienste ist eine riesige Lücke zwischen dem alten, existenzsichernden Standard, dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, und den dann auf den Markt strömenden Billiganbietern mit Dumpinglöhnen entstanden....

  • 25.02.2017 Köln/Bonn: WISAG

    Wir haben in den letzten 1,5 Wochen die Mitgliederbefragung durchgeführt und euch alle über das Verhandlungsergebnis vom 31.01.2017 umfassend informiert.
    Die Befragung hat ergeben, dass 98,3% der Mitglieder mit dem Verhandlungsergebnis zufrieden sind und die Annahme des Ergebnisses empfehlen.
    In vielen Gesprächen wurde der Tarifkommission für die gute Arbeit gedankt.

    Wir bedanken uns heute als ver.di Tarifkommission bei euch für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung....

  • 01.02.2017 Hamburg: WISAG

    Nach neun Verhandlungsrunden konnte mit dem Arbeitgeber WGS am 31. Januar 2017 ein Verhandlungsergebnis erreicht werden! Die ver.di-Tarifkommission für die WGS Köln und Hamburg hat mit deutlicher Mehrheit die Annahme des Ergebnisses empfohlen und ruft alle Mitglieder der WGS Köln und Hamburg zur Teilnahme an der Mitgliederbefragung auf!

    Die wesentlichen Punkte der Einigung sind:

    Entgelterhöhungen
    - deutliche Erhöhung der Tabellenentgelte zum 1....

  • 16.12.2016 Köln/Bonn: WISAG

    Bericht über die dritte Verhandlungsrunde bei der WISAG

    Der Arbeitgeber WISAG konnte leider keinen eigenen Entwurf oder sogar ein Angebot unterbreiten

    Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
    wir haben uns heute, 14.12.2016 zur nächsten Verhandlungsrunde in den Räumlichkeiten der WISAG Köln getroffen.

    Der Arbeitgeber WISAG konnte leider keinen eigenen Entwurf oder sogar ein Angebot
    unterbreiten. Vielmehr hat er uns die wirtschaftliche Situation der beiden Stationen Köln und
    Hamburg präsentiert, wonach keinerlei Verhandlungsspielraum bestehen würde, so die Aussagen
    des Arbeitgebers.

    Da dies keine Verhandlungsgrundlage ist und man unseren Entwurf für nicht verhandelbar hält,...

  • 12.10.2016 Köln/Bonn: WISAG

    [Köln 06.10.16] Am heutigen Donnerstag, 06.10.2016 haben die Tarifparteien, ver.di und der Arbeitgeber WISAG
    vertreten durch Frau Sandra Bohnenkamp, Frau Bernadette Karwatzki und Herrn Max Hepe die Tarifgespräche begonnen.

    Mehr Informationen könnt ihr im Flugblatt nachlesen: verdi_info_16_10_06.pdf
    (329,57 kB)

  • 04.10.2016 News

    [05.10.2016] Am 4. Oktober fand das erste bundesweite Treffen der Gewerkschaft ver.di mit nahezu allen Arbeitgebern der Bodenverkehrsdienste an den deutschen Verkehrsflughäfen statt. Ein solches Gespräch hat es zuvor noch nie gegeben.

    Von folgenden Unternehmen saßen Arbeitgebervertreter/innen und Vertreter/innen der bundesweiten Tarifkommission Bodenverkehrsdienste von ver.di am Tisch:
    Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), die Vereinigung der Dienstleister an deutschen Flughäfen (VDF),...

  • 08.04.2016 News

    Check-in - ein guter Tarif für alle im BVD!

    Das aktuelle Flugblatt der bundesweiten Kampagne für einen Tarifvertrag "Gesundheit & Sicherheit"

    In unserem aktuellen Flugblatt zeigen wir euch auf was die nächsten Schritte für ein gemeinsames Handeln und einen gemeinsamen Tarifvertrag für alle Beschäftigten im BVD sein werden. Wir stellen euch die Vertreter und Vertreterinnen vor, die euch im Tarifausschuss vertreten und an die ihr euch wenden könnt, wenn ihr mehr wissen wollt.