Verhandlungen für mehr Geld im BVD am Hamburger Flughafen

Einladung für ver.di Mitgliederversammlung zum Stand der Dinge

Am Montag, den 28. Januar war nun der zweite Verhandlungstermin in der BVD Tarifrunde.

Darüber werden wir auf unserer Mitgliederversammlung informieren, zu der wir alle ver.di Mitglieder herzlich einladen (siehe unten).

In den bundesweit angelaufenen Tarifverhandlungen hat die Arbeitgeberseite durchblicken
lassen, was sie sich für die laufenden Haustarifverhandlungen in HAM, DUS, MUC, BRE und
HAJ vorstellen: Eine Tariferhöhung im Rahmen der Erhöhungen im öffentlichen Dienst: kurz
irgendwas um die 3%.

Wenn wir über den öffentlichen Dienst insgesamt reden würden, wären 3% sicherlich ok.
Wir reden aber über einen Einstiegslohn von 10,76 EUR / Std.!
Wir reden über einen Lohn, der zum Leben in Hamburg nicht reicht.
Wir reden über einen Lohn, der direkt in Altersarmut führt.

Unsere Forderungen sind klar!

? - 275 Euro im Monat mehr für alle gewerblich Beschäftigten ohne Verrechnung
mit Besitzständen, bei einer Laufzeit von 12 Monaten.


?- Erhöhung der Zeitzuschläge: insbesondere die Arbeitszeiten, die das soziale und das
Familienleben stark beeinträchtigen sollen angemessen bezahlt werden.

- Einführung von Erfahrungsstufen im Tarifvertrag: der anhaltende Personalmangel
im BVD wird gerade von den Kolleginnen und Kollegen aufgefangen, die jahrelange
Berufserfahrung mitbringen und wissen wie der Laden läuft!
?
ver.di Bonus 250 Euro oder 2 Tage mehr Urlaub im Jahr

Das Forderungspaket im Einzelnen findest Du auf unserem aktuellen Flugblatt auf der Rückseite.
190125_BVD_Einladung_MV.pdf
(115,96 kB)

ver.di-Versammlung:
31. Januar 2019 // 11:00 Uhr
Mövenpick Terminal 2 // Ebene 1 // Raum Bellevue

Wir wollen mit Euch über das Angebot des Arbeitgebers beraten und die nächsten Schritte
planen.

Komm vorbei und bring Deine Kollegen und
Kolleginnen mit!
Wir sehen uns dort!
Eure ver.di Tarifkommission

Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert