BLACKOUT BEI RMH
Angebot des Grauens

Die Arbeitgeber haben am 2. Verhandlungstag in der Tarifrunde der RMH ein Angebot abgegeben, dass uns staunen lässt.

Wir forderten 250€ mehr für alle
Der Arbeitgeber bietet bei einer Laufzeit von 24 Monaten 2% ab 1. Juli 2018 und nochmal 2% ab 1. Juli 2019. Bei einer aktuellen Inflationsrate von 2,1%, würde das Angebot für die Beschäftigten der RMH zu einem Reallohnverlust führen.

Wir forderten für alle die Möglichkeit des Aufstieges in den Bezügegruppen 5.1 bis 5.3 durch Erfahrungsstufen
Der Arbeitgeber will die Belegschaft spalten und bietet Aufstiegschangen nur für Vorarbeiter, Disponenten und Elektrofachkräfte

Nicht mit uns!

Am 16.07.2018 findet die dritte Runde der Tarifverhandlungen statt und der Arbeitgeber hat die Möglichkeit sein Angebot nachzubessern. Die Tarifkommission informiert euch am Montag und Mittwoch über den aktuellen Stand der Verhandlungen.

Unterstützt Eure ver.di Tarifkommission
Sprecht mit den Kollegen über das Angebot des Grauens
Werdet Mitglied bei ver.di!


V.i.S.d.P.: Irene Hatzidimou und Domenico Perroni, ver.di Fachbereich Verkehr, Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg

Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert