Beschäftigte und Betriebsräte des Passagierabfertigungsunternehmen Aviation Handling Services (AHS) verurteilen in einem offenen Brief drohende Kündigungen und Angriffe seitens des Unternehmens auf Grundrechte. Auch die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) kritisiert das scharf: „Die Krise und die Existenzängste der Beschäftigten in einem Unternehmen mit öffentlicher Beteiligung dafür zu nutzen, Arbeitnehmer- und Grundrechte einzuschränken, um sich daraus einen Wettbewerbsvorteil zu erschleichen, ist ein Skandal“, so Gewerkschaftssekretär Marian Drews.

2020_11_19_AHS_Schreiben_Besch__ftigte_NEU.pdf
(610,50 kB)

2020_11_26_AHS_HAJ_PM.pdf
(211,49 kB)

Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert