„Wertschätzung sieht anders aus!“ " 2. Verhandlungsrunde bei der AHS in Hannover

ver.di Tarifkommissioin wendet Schlechterstellung ab. "Angebot" ist unakzeptabel

Hannover, 17. Oktober 2017

Eigentlich gilt: Tarif ist, wenn es besser wird. Das heutige „Angebot“ des Arbeitgebers ging eher in die andere Richtung.
ver.di will:
- 13. Monatsgehalt
- Ausgleich für Wechselschicht
- für eine 5 Tage Woche 27 Tage Urlaub mit einer zügigen Staffelung bis zu 30 Tage
- Mehrarbeitszuschlag für kurzfristige Dienstplanänderung
- Definition einer Vollzeitstelle: 37,5 Stunden
- Zeitnaher Zeitausgleich für Dienst aus Frei + Bonus (Zuschlag wahlweise als Zeit oder Geld)
- Definition und Tarifierung von Funktionszulagen
- Freistellungsgrundlage für Tarifarbeit
- Im Falle eines Jahresarbeitszeitkontos ist ein Ausgleichszeitraum von maximal 12 Monaten (Kalenderjahr oder Stichtag) zulässig. Innerhalb dieses Ausgleichszeitraums ist eine durchschnittliche 5 Tage Woche zu garantieren.
- Tariflicher Rechtsanspruch auf Erhöhung der individuellen wöchentlichen Arbeitszeit (bis zur Vollzeit), bevor externe Einstellungen vorgenommen werden
- Begrenzung von Befristungen: max. 1 Jahr
- Feiertagszuschlag wollen wir 125% statt 100% Zuschlag.
- Zuschläge für Nachtarbeit ab 20 Uhr - 00 Uhr: 25% (helle Nacht)
- Zuschläge für Nachtarbeit 00:00 - 4:00 Uhr: 40% (dunkle Nacht)
- Zuschläge für Nachtarbeit 4:00-6:00: 25% (helle Nacht)
- Tarifvertraglicher Rechtsanspruch für Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
- Zuschläge alle Feiertage (inkl. Ostersonntag, Pfingstsonntag etc.; Heiligabend und Silvester im steuerfreien Bereich): 125%
-Tarifierung der Ausbildungsvergütung
-Begrenzung der Splitdienste: max. 2 pro Monat
- Bestandsschutz für günstigere Arbeitsbedingungen bestehender Beschäftigungsverhältnisse


Das „Angebot“ des Arbeitgebers von heute:

Nichts von alldem, außer den Regelungen, die jetzt schon gelten:

-Sonntagszuschlag 50%.
-Nachtzuschlag 25% (20-6 Uhr).
-Feiertagszuschlag 100%
-Überarbeit bei mehr als 165 Stunden: 25%
-Splitdienstzuschlag: eine Bruttolohnstunde
-Entgeltfortzahlung 6 Wochen (ohne Mitarbeiterverschulden)
-Erholungsurlaub: 24 Tage für neu Eingestellte,
- 27 Tage nach 5 Jahren & 30 Tage nach 10 Jahren


ver.di will:
2 Euro mehr pro Stunde für alle
Eine gerechte neue Entgelttabelle, die sowohl Qualifikationen als auch Erfahrung berücksichtigt.

Der Arbeitgeber hat heute angeboten:
6 Cent in der ersten Stufe mehr und für die höheren Stufen teilweise sogar Schlechterstellung. Lohnerhöhungen im Zeitraum von 5 Jahren und unterhalb des Inflationsausgleichs.


Wir sagen: Wertschätzung sieht anders aus!
Dieses „Angebot“ ist von uns als völlig unakzeptabel zurückgewiesen worden. Wir haben ein Recht auf existenzsichernde Arbeitsbedingungen bei der AHS Hannover und haben dies dem Arbeitgeber in der heutigen Verhandlung deutlich gemacht.
Zur nächsten Verhandlungsrunde am 8. November 2017 hat die Arbeitgeberseite deshalb zugesagt, ein verbessertes Angebot vorzulegen. Wir erwarten ein wertschätzendes Angebot mit substantiellen Verbesserungen, auf dessen Grundlage wir ernsthaft und auf Augenhöhe verhandeln können.

Das „Angebot“ der Arbeitgeber konnten wir nur so selbstbewusst zurückweisen, weil Du und viele unserer Kolleginnen & Kollegen uns mit ihrer ver.di-Mitgliedschaft stark machen und wir so viele von euch hinter uns wissen. Jeder einzelne, der/die dabei ist, macht uns stärker – Danke dafür an die, die schon mitmachen!
Übrigens: Einen Rechtsanspruch auf die Leistungen aus einem Tarifvertrag haben nur die Gewerkschaftsmitglieder, denn sie sind diejenigen, die über die Forderungen und das Ergebnis mitbestimmen können und es mit ihrer vereinten Kraft erstreiten und die Gewerkschaft kann auch nur für ihre Mitglieder einen kollektiven Tarifvertrag unterzeichnen.
Der einzige Grund, wieso fast alle Arbeitgeber die besseren Tariflöhne allen Beschäftigten eines Betriebes zahlen ist, weil sie genau wissen, dass ein Tarifvertrag umso besser für die Beschäftigten ist je mehr in der Gewerkschaft organisiert sind.

Mehr Infos findest du hier: http://www.verdi.de/themen/geld-tarif & http://www.verdi-airport.de

Deine ver.di Tarifkommission AHS Hannover
Claudia Hoheisel, Britta Jansohn, Peter Stobbe, Katharina Strehmel sowie Yvan Leite Monteiro & Stefan Hoheisel als Ersatzmitglieder

Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert